top of page
  • AutorenbildJanine Wolf

Die Alge - ein Rohstoff mit großem Potenzial

In den vergangenen Jahren gewann die Alge als Zutat für Super Foods oder Nahrungsergänzungsmittel immer mehr an Bedeutung. Und die Prognosen für die Entwicklung des Rohstoffes stehen weiterhin auf Wachstum. Unserer Meinung nach zu Recht, denn Algen bringen unglaublich viele Vorteile mit sich. Sie sind reich an Proteinen, Vitaminen und Mineralien und zudem vegan – und passen damit in einen Markt, der ebenfalls unaufhörlich wächst. Des Weiteren sind sie ein nachwachsender Rohstoff, der wesentlich effizienter ist als andere Pflanzengattungen. Wussten Sie, dass es Algenarten gibt, die ihre Größe innerhalb von 24 Stunden um das 16-Fache erhöhen können?

Algen werden allgemein in 2 Gruppen unterteilt, Makroalgen (große Pflanzen) und Mikroalgen (mikroskopisch kleine Einzeller, die mit bloßem Auge nur als grünliche Flüssigkeit erkennbar sind). In Asien stehen (Makro-)Algen schon längst auf dem Speiseplan: denken Sie nur mal an Sushi, das mit Algenblättern umwickelt ist oder auch Miso-Suppen.

Zu den bekanntesten Mikroalgen zählen Chlorella und Spirulina. In Pulverform besteht Chlorella zu ca. 50 % aus Protein und liefert zusätzlich wertvolles Vitamin B 12. Dieses Vitamin kommt sonst hauptsächlich in Fisch, Fleisch, Milchprodukten und Eiern vor. Außerdem steckt die Alge voller Magnesium, Eisen, essentiellen Aminosäuren und Omega-3-Fettsäuren. Darüber hinaus enthalten Mikroalgen keine allergenen Substanzen. Das enthaltene Chlorophyll hat außerdem eine reinigende, entgiftende und antioxidative Wirkung.

Spirulina steht der Chlorella-Alge in keinster Weise nach. Sie besteht aus knapp 60 % Protein und liefert zusätzlich wichtige B-Vitamine, Beta-Carotin, Zink, Selen und Mangan.

Sie sehen, die Algen tragen den Namen Superfood zu Recht, sie ist nachhaltig und gesund. Wichtig ist jedoch, dass Sie auf die Herkunft der Algen achten, denn diese können unter Umständen mit Schwermetallen belastet sein. Um das ausschließen zu können, arbeiten wir nur mit ausgewählten Rohstofflieferanten zusammen.

Wollen auch Sie ein Produkt mit Algen auf den Markt bringen? Egal ob in Form von Pulver, Kapseln oder vielleicht eine ganz neue Idee. Sprechen Sie uns gerne an.

13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page