top of page
  • AutorenbildJanine Wolf

Qualitätssiegel im deutschen Lebensmittelsystem


Im deutschen Lebensmittelsystem gibt es zahlreiche Siegel für Lebensmittel und deren Herstellung. Wir haben einige aufgegriffen und erklären Ihnen diese genauer:

HACCP-Konzept

Das HACCP-Konzept (Hazard Analysis and Critical Control Points) basiert auf dem Codex Alimentarius. Das Ziel des Konzeptes ist die systematischer Ermittlung aller Gefahren, die ein potenzielles Gesundheitsrisiko für den Konsumenten haben und diese mit geeigneten Maßnahmen zu vermeiden oder auf ein akzeptables Niveau zu reduzieren.

Bio-Siegel:

Dieses Siegel wird für Lebensmittel verwendet, die nach den Vorgaben der EU-Öko-Verordnung angebaut, gezüchtet oder produziert wurden. Diese Vorgaben legen fest, dass Bio-Lebensmittel aus ökologisch erzeugten Rohstoffen hergestellt werden müssen und dass der Einsatz von Pestiziden und synthetischen Düngemitteln verboten ist.

QS-Siegel:

Das QS-Siegel steht für eine stufenübergreifende Qualitätssicherung und Kontrolle vom Feld bis zur Ladentheke. Bei der Zertifizierung werden vor allem die gesetzlichen Standards und einige weiterführende Anforderungen geprüft.

Fairtrade-Siegel:

Das Fairtrade-Siegel wird für Lebensmittel verwendet, die unter fairen Handelsbedingungen produziert wurden. Dazu gehört unter anderem ein gerechter Preis für die Produzenten, die Einhaltung von Arbeitsrechten und die Verwendung von umweltfreundlichen Produktionsmethoden.

Naturland-Siegel:

Das Naturland-Siegel wird für Lebensmittel verwendet, die nach den Richtlinien von Naturland angebaut, gezüchtet oder produziert wurden. Diese Richtlinien legen fest, dass Naturland-Lebensmittel aus ökologisch erzeugten Rohstoffen hergestellt werden müssen und dass der Einsatz von Pestiziden und synthetischen Düngemitteln verboten ist. Zusätzlich müssen Naturland-Lebensmittel nachhaltig produziert werden und die Biodiversität fördern.

IFS Food Zertifizierung:

Die IFS Food Zertifizierung erfolgt nach einem international anerkannten Standard der International Featured Standards. Die Zertifizierung dient der Qualitätsüberprüfung und richtet sich an alle produzierenden und zuliefernden Unternehmen, die Lebensmittel verarbeiten, behandeln und verpacken. Je nach Unternehmensart gibt es verschiedene IFS Zertifizierungen wie beispielsweise IFS Food, Global Markets, Logistics oder Broker.



Es gibt noch viele weitere Siegel und Zertifizierungen im deutschen Lebensmittelsystem, die sich auf verschiedene Aspekte der Lebensmittelproduktion und -qualität konzentrieren. Falls Sie dazu Fragen haben, stehen Ihnen unsere Experten gern zur Seite.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page